Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juli 2007

Aus purer Lust am Buchstaben aneinander reihen folgt der nächtste Beitrag, ich weiß noch nicht so genau wo er mich hinführt. Doch hab ich dieses Thema beim Lesen eines anderen Blogs aufgeschnappt und überlegt, dazu könntest du dich doch auch mal kreativ auslassen: welch langweiliges Gesülze, aber what ever… Thema: Der allgemeine Unterschied zwischen Mann und Frau….

Vielleicht mag es sein das es heut zu Tage kein typisches Männer bzw. Frauenbild mehr gibt, dennoch gibt es Eigenschaften die man eher dem männlichen als dem weiblichen Geschlecht zu ordnet, ob das jetzt auf die Evolution zurück zuführen ist oder nicht, es ist eine Tatsache. Ein Männerbild zum Beispiel besagt, dass sie faul auf dem Sofa liegen, ihre Freundin zum Bier holen abkommandieren und Fussball schauen, heißt das nun, dass das auf jeden zutreffen muss? Ich nehme es nicht an, also eigentlich bin ich mir sogar ziemlich sicher. Dennoch ist es so das mir häufiger Ähnlichkeiten begegnen, die ich eher männlichen Wesen zuschreiben würde. Dazu gehört die Unfähigkeit, sich richtige Auszudrücken und nun will ich nicht behauptet, dass es das bei Frauen nicht gibt, aber diese wissen dennoch meist, wo das eigentliche Problem liegt. Dieses ewige aneinader vorbei Gerede, nervt auf Dauer. Es kann doch nicht so schwer sein, dass männliche und weibliche Wesen, einmal zusammen den Wesenskern treffen und den selben Punkt treffen. Leider ist es aber schon unter Frauen im Allgemeinen ein Problem diesen Kern zu treffen, auch sie scheinen unfähig, Problem zu beseitigen. Aufgrund eines unglaublichen Stolzes und Engstirnigkeit, der Satz: Der Klügere gibt nach scheint da auf Granit zu beißen. Mag sein, dass sich das hier übertrieben lesen mag, doch ich nehme leider an, dass das höchstens untertrieben ist. Tatsächlich ist es nämlich so, dass die Menschen im Allgemeinen die Fähigkeit zu kommunizieren verloren haben. Auch ich kann mich leider von diesem Phänomen nicht frei sprechen. Mir erscheint es so, dass auch ich eine Engstirnigkeit entwickelt habe, die mir irgendwann sehr leid tun wird. Doch gerade erscheint es mir so, als sei dies der gesündere Weg, auch wenn er vielleicht nicht der richtige ist. Nun bin ich doch weit vom eigentlichen Thema abgeschweift, dass kommt davon wenn man einfach blind darauf los schreibt und kein direktes Ziel vor Augen hat. Um nochmal auf das anfängliche Thema zurück zu greifen, ist es nicht so, dass es mal abgesehen von den körperlichen Unterschieden, es auch andere typische Merkmale gibt, die auf eine Mehrheit des Geschlechtes zu Treffen, aber dennoch nicht auf alle???

Read Full Post »

und noch einer

Und nochmal ein Eintrag, der letztendlich in die Kategorie Sondermüll gehört, aber mir gerade danach sinnt zu schreiben und welch bessere Plattform, als meinen eigenen Blog sollte es da geben?

Womit ich mich diesmal befassen möchte, vielleicht mit der Freundschaft im allgemeinen, oder vielleicht doch mit etwas anderem? Ich weiß es noch nicht so recht. Aber dennoch glaube ich das Freundschaft ein wichtiges Thema zu seinen scheint, ich dieses Thema aber höchstens in den Grundkenntnissen beherrsche, wenn ich mir so die allgemeinen Resultate ansehe. Irgendwie scheinen grade immer die Freundschaften am Ende zu scheitern, den ich am meisten Bedeutung zu rechne, es mag sein, dass ich nicht an jedem Ende allein Schuldhabende bin, denn noch erscheint es mir merkwürdig, dass das so häufig der Fall zu seien scheint. Nun bin ich also an dem Punkt angelangt, dass ich mich Frage wo die Urasche dieses Problems liegen könnte. Doch auch nach längerem Nachdenken, ergibt sich kein eindeutiger Faktor… natürlich gibt es ünzählige Aspekte, aber waren die nicht schon von Anfang an gegeben? to be continued

Read Full Post »

Sinnloses Buchstaben setzen, oder so?

Es sind Ferien, ein ultimatives Glücksgefühl stellt sich ein. Endlich ist es soweit, kein nerviges Etwas, das vor einem steht und sinnlose Vortäge hält. Sechs Wochen Ruhe, ohjaa das hört sich gut an.

Gestern Abend war ich bei Kay Ray, man war das ein Spaß, es will gesagt sein, jeder der noch die Zeit hat ihn sich anzusehen, sollte diese nutzen, es lohnt sich auf jeden fall. Vier Stunden Programm, voller Sprüche, die das breite Spektrum der Gürtellinie sehr wohl bedienen, aber mit einer Stimme die einem vom Hocker haut. Eine Sponatität, die keine Wünsche übrig lässt —> Einfach gesagt: EIN GEILER ABEND

Auch sonst lässt sich sagen, dass die Ferien sehr lustig begonnen haben… nääääd janny? aber scho, gell? jo mai, ich lerns au no^^… aber nimmer in diesem läbe^^. Achja ich wollt ja nur mal erwähnen ich bin nicht mehr therapier bar, dem totalen Wahnsinn verfallen, naja wat solls.

Read Full Post »

Berlin, Berlin, Wir fahren nach Berlin!

Yeah, wir die ultimative Kabarettgruppe der Max-Eyth-Schule Stuttgart, geht nun auf große Deutschlandtour^^ wir fahren nach Berlin, nach gelungener Premiere am Montag im Stuttgarter Renitenztheater. Sind wir nun bereit die Hauptstad zu besuchen und dort Theater zu machen.

Rückblickend lässt sich sagen, dass die letzte Woche unheimlich anstrengend, aber doch sehr sehr schön war. Und ich sehr froh darüber bin, dabei geblieben zu sein. Wir haben täglich geprobt, geflucht, geschrien, uns maltretieren lassen. Aber das Resultat lässt sich laut kritscher Beurteilung sehen. Ich freu mich schon jetzt auf unseren nächsten Auftritt in Berlin und auch sonst nochmals ein riesen DANKESCHÖN an alle beteiligten

Read Full Post »

Oh wir haben schon Mittwoch

Wie schnell doch die Zeit manchmal vergeht. Wir haben schon Mittwoch und der große Auftritt rückt immer nähern. Welches Gala-Ereignis gemeint ist? Die Premiere, des wundervollen Theaterstückes. Hauptrolle meine Wenigkeit und ein paar weiter unwichtige Hansel. Nein nein, wir sind alle ein kleiner Teil des großen Ganzen und produzieren ein (meiner Meinung nach anspruchvolles) Programm =)

Read Full Post »

Montag

Wieder einer dieser Tage… an denen man sich fragt, wieso aufgestanden? Irgendetwas sinnvolles getan? Die Antwort, nein nicht wirklich außer sich über irgendwelche Kleinigkeiten aufzuregen, ein bisschen Däumchen zudrehen und dann halb sterbend Zuhause ankommened ins Bett fallen. Das sinnvollste des Tages? Musik gehört, wundervollen Tönen gelauscht… Melodien gehört, die mit ihrem Klang Träume hervor rufen. Allein dafür hat es sich heute gelohnt Augen und Ohren zu öffnen. Wessen Klängen ich gelauscht habe? Der schönen Stimme von Janis Joplin und danach ein wenig Kontrastprogramm mit Kettcar….

Desweitern mal wieder ein bisschen das Leben reflektiert und festgestellt, das es Gegebenheiten gibt, die einen in jeder Lebensphase begegnen. Nur das sie im Kindergarten noch verständlich war und nun zwar wie im Kindergarten ist, es aber nicht mehr angebracht ist.

Read Full Post »

Von der gähnden Leere

Seit ein paar Wochen wart ich nun schon auf die erlösende Aussage, ja die Zeit des Stresses ist vorbei. Ihr seit nun für etwas mehr als sechs Wochen von uns quälenden Objekten erlöst. Es muss sich nicht jedes dieser Objekte angesprochen fühlen, schließlich wird es Ausnahmen geben, doch die sind mir hier leider noch nicht begegnet. Warum das der Fall  ist? Ja nun ich nehme einfach an, dass dieser Ort hier nach längere, wahrscheinlich aber schon nach kürzerer Zeit für allgemeine Frustration  und Unzufriedenheit sorgt. Mag sein das jeder einzelne, der in solch Situation war sagen würd, eigentlich war es nicht so schlimm und eigentlich ist es auch total belanglos, dennoch ist es so das es für den derzeitigen Moment einfach so ist, das es nur noch einer physichen Anwesenheit entspricht und jegliche Form der geistigen Aktivitäten in weite Ferne rückt… Ja ich bin der Schule und diesen Dillirumszustand kennt wahrscheinlich jeder.

Read Full Post »

Older Posts »